B i o g r a p h i e

    Die aus Litauen stammende Pianistin Veronika Kopjova entwickelt schon während ihres Studiums an der Musikhochschule Hannover eine intensive Konzertkarriere als Solistin und Kammermusikerin. Zahlreiche Konzerteinladungen führten die junge Künstlerin quer durch Europa sowie in Chile, Südkorea, China und ihr Heimatland Litauen. Ihr Repertoire umfasst die Werke von Barock bis zeitgenössischen Musik. Seit 2019 die Pianistin ist Mitglied des Ensemble Platypus für zeitgenössische Musik.

 

         Veronika wurde mit internationalen  Preisen in Deutschland, Spanien, Frankreich, Litauen ausgezeichnet. Sie war Stipendiatin des Litauischen Kulturministeriums, der Internationalen Yamaha-Stiftung, der Juozas Karosas Stiftung sowie der Yehudi-Menuhin LiveMusicNow-Stiftung in Hannover.

 

          Solistisch tritt Pianistin u.a. mit dem Litauischen Nationalen Symphonieorchester, dem Symphonieorchester Castilla y Leon, und dem Nordwestdeuschen Philharmonieorkester, dem St.Christopher Chamber Orchestra, in Sälen wie u.a. Amsterdam Concertgebouw, Bratislava Philharmonie, Konzerthaus Wien, Musikverein Wien und Graz, im Auditorio Ciudad de León, in der Litauischen Nationalphilharmonie auf.

 

     Als Solistin und Kammermusikerin konzertiert Veronika Kopjova bei Festivals wie Grafenegg, Lockenhaus, „Allegro Vivo“, „Klassik in Spandau“, „Choriner Musiksommer“, „Bebersee Festival“, PODIUM Festival Mödling und PODIUM Festival Fažana/Brijuni, Tarapacá Musica Fest, „Christopher Summer Festival“, „International Chamber Arts Festival ENSEMBLE“ und das Internationale Festival der Sterne „FORTEpiano – Toruń 775. Ihre Studio- und Live-Aufnahmen wurden im holländischen Nationalradio 4, deutschen NDR Kultur, österreichischen Ö1 sowie im litauischen Nationalrundfunk LRT ausgestrahlt.

 

     Ihre musikalische Ausbildung erhielt Veronika Kopjova zunächst in ihrer Heimat. Nach dem doppelten Masterstudium in Vilnius und Hannover, wo sie im renommierten Studiengang Konzertexamen studiert hat, hat Veronika sich weiter im Fach Klavierkammermusik an der Universität für darstellende Kunst Wien bei Prof. Avedis Kouyoumdjian spezialisiert. Wichtige künstlerische Impulse erhält Pianistin von solche weltbekannte Musiker wie u.a. Steven Isserlis, Elisabeth Leonskaja, Hatto Beyerle, Jacques Rouvier, Jean-Guihen Queyras, Leonid Gorokhov. Besonderen musikalischen Einfluss hat Pianistin von Prof.Avedis Kouyoumdjian, Zbignevas Ibelhauptas, Johannes Meissl, Mūza Rubackytė bekommen.

 

       Zur Zeit lebt Veronika in Wien und ist an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien als Senior Lecturer tätig.

Vero2.JPG
Photo © Christian Heiss